Wein.Einfach.Gut.Finden.

70 Weine gefunden!
Wittmann Grauer Burgunder trocken Bio (2011)
Weingut
Wittmann
Land:
Deutschland
Rebsorte:
Grauburgunder|Pinot Grigio
Versand 1,95 € (D)
Versandkostenfrei ab 50,00 Euro
Grauer Burgunder 100 Hügel Wittmann (2016)
Weingut
Wittmann
Land:
Deutschland
Rebsorte:
Grauburgunder|Pinot Grigio
Versand 6,00 € (D)
Versandkostenfrei ab 70,00 Euro
Wittmann Rolling Hills Weisser Burgunder trocken QbA (2015)
Weingut
Wittmann
Land:
Deutschland
Rebsorte:
Weißburgunder|Pinot Blanc
Wittmann Rolling Hills Weisser Burgunder Jg. Deutschland Rheinhessen Wittmann (2015)
Weingut
Wittmann
Land:
Deutschland
Wittmann Silvaner trocken Bio (2015)
Weingut
Wittmann
Land:
Deutschland
Rebsorte:
Silvaner
Versand 1,95 € (D)
Versandkostenfrei ab 50,00 Euro
Wittmann Scheurebe trocken Bio (2013)
Weingut
Wittmann
Land:
Deutschland
Rebsorte:
Scheurebe
Versand 1,95 € (D)
Versandkostenfrei ab 50,00 Euro
Wittmann Gutsriesling trocken (2016)
Weingut
Wittmann
Land:
Deutschland
Rebsorte:
Riesling
Wittmann Riesling trocken Bio (2015)
Weingut
Wittmann
Land:
Deutschland
Rebsorte:
Riesling
Versand 1,95 € (D)
Versandkostenfrei ab 50,00 Euro
Wittmann Grauer Burgunder trocken Bio (2015)
Weingut
Wittmann
Land:
Deutschland
Rebsorte:
Grauburgunder|Pinot Grigio
Versand 1,95 € (D)
Versandkostenfrei ab 50,00 Euro
70 Weine gefunden!

Weingut Wittmann - zwischen Tradition und Fortschritt


Das Weingut Wittmann im malerischen rheinland-pfälzischen Westhofen ist ein renommiertes Familienunternehmen, das schon seit Jahrhunderten von Generation zu Generation weitergegeben wird. Das Weingut profitiert von den günstigen natürlichen Umständen. Denn Westhofen liegt in einem deutschen Wärmegürtel und ist umgeben von sanften Hängen, auf denen bereits die Römer Wein angebaut hatten. Das Weingut Wittmann baut nicht nur auf seiner reichhaltigen Tradition und seinen Erfahrungswerten auf. Der derzeitig Verantwortliche Philipp Wittmann versteht sich bestens auf die Verbindung von Tradition und Fortschritt. So bekam das Weingut 2014 vom Weinführer Gault-Millau eine Empfehlung ausgesprochen. Der Weinführer adelte Herrn Wittmann als „eine[n] der Vorreiter des ökologischen Weinbaus“ und kürte ihn zum Winzer des Jahres. Das Weingut verfügt unter anderem mit Morstein, Aulerde und dem Kirchspiel über mehrere hochwertige und großzügige Weinladen. Das Weingut kann damit auf ein üppiges Repertoire an verschiedenen Weinsorten zugreifen, die sich durch eine herausragende Qualität und den außergewöhnlichen Geschmack auszeichnen. Zudem bestechen die Weine des Weinguts durch moderate Preise, wie einem Preisvergleich mit anderen Anbietern sowie dem Portal vinee.de zu entnehmen ist.

Die Rebsorten des Weinguts

Um auch das Letzte aus den an sich schon hochwertigen Böden herauszuholen, setzt das Unternehmen seit 2004 auf die bio-dynamische Bewirtschaftung. Bei dieser innovativen Technik werden die kosmischen Kräfte, die aus den Sonnen- und Mondphasen bestehen, berücksichtigt, damit der Wein optimal wachsen und gedeihen kann. Das Weingut baut den Wein gezielt auf solch unterschiedlichen Erden wie Tonmergel-, Löss-, Lehm und Kalksteinwitterungsböden an und erzielt damit die beeindruckende Vielfalt an unterschiedlichen Weinsorten. Zum Repertoire des Weinguts gehören Riesling, Silvaner, Weißer Burgunder und Chardonnay. Auch die Farben der Weine des Guts variieren stark und werden auch in ihren Nuancen wertgeschätzt. Daraus ergeben sich Weinfarben wie strohgelb, hellgoldgelb, goldgelb, cremefarben und gelb mit grünen Reflexen, um nur einige beeindruckende Beispiele von vielen aufzuführen. Natürlich gehören auch Rotweine zum Repertoire des Weinguts ebenso wie zahlreiche Guts- und Ortsweine. Auf vinee.de kann sich jeder selbst ein Bild von den Weinen des Guts ein Bild machen und diese miteinander vergleichen. Auch hier halten die Weine jedem Preisvergleich stand und machen in allen Vergleichen eine gute Figur.

Wittmann Topweine

Das Weingut verfügt über zahlreiche Topweine, die mit ihren Vorzügen internationale Alleinstellungsmerkmale aufweisen. Ein Beispiel wäre der Weiße Burgunder, der mit Ananas und Zitrusfrüchten versehen ist und dessen Geschmack eine florale Note besitzt. Ein weiteres Beispiel wäre der Westhofener Spätburgunder. Bei diesem Rotwein handelt es sich um einen klassischen und eleganten Pinot, bei dem als Empfehlung vermerkt wurde, dass sich sein Geschmack durch Finesse und Tiefe auszeichnet. Der 100 Hügel Grauer Burgunder bietet wiederum Geruch und Geschmack nach frischen Äpfeln, Nüssen, frischen Kräutern und feiner Würze. 2016 toppte der trockene Weiße Burgunder, wo besonders delikate Aromen von gelben Früchten, der Hauch von Vanille, der nussige Geschmack sowie die saline Prise zu überzeugen verstanden. So bekam auch dieser Wein die verdiente Empfehlung ausgesprochen.

Geschichte des Weinguts Wittmann

Die erste Erwähnung des Familienunternehmens im südlichen Rheinhessen findet sich in einer Quelle von 1663. Seitdem konnte sich das Weingut stetig weiterentwickeln. Das Unternehmen setzt seit mehr als 20 Jahren konsequent auf ökologisch nachhaltigen Anbau unter Vermeidung der schädlichen Herbizide und Pestizide. Dieser wurde 2004 mit dem bio-dynamischen Anbau ergänzt. Die erhöhte Arbeitsintensität ist dem Unternehmen dieser anspruchsvolle Anbau wert, weil nur so die extrem hohe Qualität der mittlerweile auf 28 Hektar angebauten Weine gewährleistet werden kann.